Behandlung

    Das Leistungsangebot in unserer Abteilung für Urologie umfasst das gesamte Spektrum der medizinischen Therapien. Kennzeichnend für unser Behandlungskonzept ist der Ansatz, den Menschen in seiner gesamten Persönlichkeit einzubeziehen. Entsprechend berücksichtigen wir neben den klassischen schulmedizinischen Verfahren auch bewährte Komplementärmedizin.  


    1.  Behandlungsarten

    • Stationäre Rehabilitationsbehandlung
    • Stationäre Anschlussheilbehandlung (AHB)
    • Ambulante Behandlung

    2. Diagnostik

    • Sonographie einschließlich Endo-/Farbdoppler-/Duplex-Sonographie
    • Digitales urologisches Röntgen
    • (Video-) Endoskopie
    • (Video-) Urodynamik
    • Blut- und Urindiagnostik
    • Urologisches Labor
    • Stoffwechselanalyse (z. B. CRS®, BIVA®, ABI®)
    • Individuelle, typgerechte Ernährungsberatung
    • Screening Blasenkrebs-Risiko

    3. Indikationen

    • Präventionsmedizin und urologische Früherkennung
    • Blasenfunktionsstörungen jeder Ursache (neurogene Blasenschwäche, Blasenschwäche, Inkontinenz)
    • Urologische Tumore, v. a. nach invasiver Therapie (fachspezifische Rehabilitation), z. B. Prostatakrebs, Blasenkrebsoperationen
    • Erkrankungen der Nieren, Harnleiter, Blase und Geschlechtsorgane bei Männern und Frauen
    • Urologische Symptome bei neurologischen Erkrankungen
    • Erektile Dysfunktion jeder Ursache (Potenzstörung)
    • Obstipationsbehandlung (Verstopfung)
    • Urologische Begutachtung
    • Vorsorgeuntersuchungen

    4. Therapiespektrum

    Therapiewahl je nach Indikation, Therapieplan und Notwendigkeit 

    Wir bieten sämtliche fach- und indikationsspezifischen Verfahren auf dem neuesten, modernsten Stand der Wissenschaft an.

    • Multimodales Kontinenztraining (qualifizierte, krankengymnastische Führung, mit Einbeziehung von Manualtherapie, Osteopathie sowie transrektalsonographisches und videoendoskopisches Biofeedbacktraining)   
    • Ganzkörpervibration
    • Behandlung von Erektionsstörungen
    • Qualifizierte Hilfsmittel-Versorgung
    • Anleitung zur Stomaversorgung und Stomatherapie
    • Pelvi-Center zur transpelvinen Magnetstimulation bei Blasenfunktionsstörungen, Beckenschmerz
    • Komplementärmedizinische Beratung/Behandlung (Bioresonanztherapie, Ganzkörpervibration, orthomolekulare Therapie, Ionisierte Sauerstofftherapie,
    • Interkurrente interventionelle Urologie bei Notfällen
    • Stoffwechselanalyse und stoffwechseladaptierte individuelle ärztliche Ernährungsberatung
    • Gewichtsreduktion unter ernährungsmedizinischer Überwachung
    • Raucherentwöhnung 
         

    Innovative Therapieansätze

    Wir ergänzen etablierte Therapiekonzepte mit sinnvollen Innovationen, wie z. B. dem Pelvi-Center, wo Patienten mittels energiereicher elektromagnetischer Felder die Muskulatur des Beckenbodens schonend, schmerz- sowie nebenwirkungsfrei trainieren können. Ziel unseres erfahrenen Fachärzte- und Therapeutenteams ist es, für unsere Patienten das bestmögliche Behandlungsergebnis bei optimaler Lebensqualität zu erreichen.

    Mehr erfahren: Dialyse-Station direkt in der Johannesbad Fachklinik 

    Individuelle Gesundheitsleistungen der Urologie | IGEL




         Persönliche Beratung unter  

         Tel. +49 8531 23-2480


         Fax +49 8531 23-2481 | Newsletter

         urologie@johannesbad.de   

         Kontaktformular | Komfortzimmer