Behandlung Orthopädie

    • Neue Räume für Physiotherapie
      Neue Räume für Physiotherapie
    • Medizinische Trainingstherapie MTT
      Medizinische Trainingstherapie MTT
    • Ergotherapie
      Ergotherapie
    • Manuelle Therapie und Massage
      Manuelle Therapie und Massage
    • Neue Räume für Krankengymnastik am Gerät (Zirkeltraining)
      Neue Räume für Krankengymnastik am Gerät (Zirkeltraining)
    • Fango
      Fango
    • Krankengymnastik am Gerät
      Krankengymnastik am Gerät
    • Manuelle Therapie
      Manuelle Therapie
    • Osteopathie
      Osteopathie
    • Aquafitness im Heilwasser
      Aquafitness im Heilwasser
    • Aquagymnastik im Heilwasser
      Aquagymnastik im Heilwasser

    1. Behandlungsarten

    Stationäre und teilstationäre Rehabilitation

    Nach Unfällen oder Verletzungen sind die Funktionen des Bewegungsapparates oft erheblich reduziert. Aber auch chronische Erkrankungen wie Arthrose, Verschleiß oder Entzündungen führen häufig zu Fehlfunktionen und Beeinträchtigungen. Hier setzt die Rehabilitation an: Ziel ist die – möglichst – vollständige Wiederherstellung der Beweglichkeit und Belastbarkeit von Muskeln, Bändern und Gelenken. In der Johannesbad Fachklinik Bad Füssing steht dafür ein umfangreiches Spektrum von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten auf modernstem Stand zur Verfügung.


    Anschlussheilbehandlung

    Schäden am Bewegungsapparat werden in Kliniken konservativ oder operativ behandelt. In aller Regel sorgt aber erst eine Anschlussbehandlung für eine vollständige Heilung und Wiederherstellung des Patienten. In der Johannesbad Fachklinik wenden wir spezielle Maßnahmen und Therapien an, um eine rasche und dauerhafte Besserung zu ermöglichen. Dazu gehören Physiotherapie, Mobilisation, Geh- und Rückenschule oder gezieltes Training einzelner Muskelgruppen und -funktionen, um nur einige Beispiele unseres Programms zu nennen. Im Rahmen unseres ganzheitlichen Behandlungsansatzes gehören auch psychologische Behandlungsmodule zu unserem Therapieangebot dazu.

    Mehr erfahren über die alterspezifische Fach-Reha 


    2. Diagnostik

    • Eingangsuntersuchung mit Funktionsanalyse des Bewegungsapparates
    • Röntgenabteilung
    • Ultraschalluntersuchung
    • Isokinetische Muskeltests
    • 3-D-Wirbelsäulenvermessung
    • Koordinations- und Gleichgewichts-Checks
    • Ganganalyse
    • EKG (Belastungs-EKG, Langzeit-EKG)
    • Knochendichtemessung
    • Labor

    Diagnostik/Therapie nach Notwendigkeit


    3. Behandlungsspektrum

    Behandlung bei Beschwerden, Verletzungen, Unfällen, nach Operationen (u.a. auch nach Amputationen):

    • Wirbelsäule
    • Bandscheiben (u.a. Bandscheibenschäden/Spondylarthrosen/Wirbelgelenkarthrosen)
    • Knie
    • Hüfte
    • Schulter
    • Muskeln
    • Bänder (u.a. Kreuz- oder Innebandrisse)
    • Sehnen
    • Arthrosen
    • Künstliche Gelenke (u. a. Hüfte, Knie, Schulter)
    • Arthrosen kleiner/großer Gelenke (alle Stadien)
    • Fehlhaltungen/Überlastungen
    • Gelenkblockaden
    • Knochenbrüche (mit Nachbehandlung)
    • Osteoporose
    • Periarthritiden (entzündliche Gelenkveränderungen) und Folgezustände
    • Mitbehandlung/Nebendiagnose: Entzündlich-rheumatische Erkrankungen (Wirbelsäule/Gelenke)

    4. Therapiespektrum

    Therapiewahl je nach Indikation, Therapieplan und Notwendigkeit

    • Physiotherapie
    • Krankengymnastik am Gerät / Med. Trainingstherapie
    • Indikationsspezifische Gruppentherapie (Walking, Rückenschule u. v. m.)
    • Indikationsspezifische Wassergymnastik (Aqua-Cycling, Aqua-Walking u.v.m.)
    • Manuelle Therapie
    • Ergotherapie
    • Massagen
    • Manuelle Lymphdrainage
    • Elektrotherapie / Ultraschall
    • Stoßwellentherapie
    • Knochendichtemessung (DEXA)
    • Neuraltherapie
    • Traditionelle Chinesische Medizin
    • Ultraschallgesteuerte Infiltration und Punktion
    • Intraartikuläre Injektionen
    • Fango / Warmpackungen
    • Kneippsche Anwendungen
    • Bewegungsschiene
    • Ernährungsberatung
    • Entspannungstherapien
    • Sozialdienstliche Beratung
    • Psychologische Beratung
    • Gesundheitsvorträge

    Mehr über die Stoßwellen-Therapie

    Sie leiden unter akuten oder chronischen Schmerzen der Muskulatur, der Sehnenansätze, der Schulter oder Ferse, wodurch Ihre natürlichen Bewegungen und Ihre Lebensqualität deutlich eingeschränkt sind? Die Stoßwellentherapie ist eine moderne Behandlungsmethode, bei der energiereiche Schallwellen in die schmerzenden Körperareale geleitet werden.

    Mit Hilfe dieses innovativen Heilverfahrens können krankhafte Veränderungen an Sehnen, Bändern, Kapseln, Muskeln und Knochen gezielt beseitigt werden. Ein Behandlungserfolg ist oft nach wenigen Sitzungen spürbar. Die wiedergewonnene Schmerz- und Bewegungsfreiheit gibt Ihnen ein Stück Lebensqualität zurück.

     


         Persönliche Beratung unter  

         Tel. +49 8531 23-2113


         Fax +49 8531 23-2929 | Newsletter

         orthopaedie@johannesbad.de  

         Kontaktformular | Komfortzimmer