Johannesbad Fachklinik bei Nacht

    19.+20.06. johannesbad infotage Inkontinenz

    • 19.06.2018 (Di, 16-19 Uhr): Hotline "Inkontinenz": Tel. 08531 / 23-2183, mit Chefarzt Dr. Michael Zellner
    • 20.06.2018 (Mi, 16 Uhr): Arztvortrag "Blasenschwäche - unausweichliches Schicksal oder vermeidbar? (mit Fragemöglichkeit)", mit Chefarzt Dr. Michael Zellner

     Dem internationalen Inkontinenztag 2018 und der „World Continence Week“ 2018 Rechnung tragend, informiert Dr. med. Michael Zellner (Facharzt für Urologie, Ernährungsmedizin, Chefarzt Abteilung Urologie/Neurourologie, Johannesbad Fachklinik Bad Füssing), am Dienstag, 19. Juni, mit einer von 16.00 bis 19.00 Uhr freigeschalteten Hotline (Telefon 08531/23-2183) zum Thema: „Inkontinenz“. Betroffene und Angehörige können kostenfrei anrufen und Fragen an den Chefarzt stellen.

    Am nächsten Tag, 20. Juni, informiert Dr. med. Michael Zellner um 16.00 Uhr im Vortrag zum Thema „Blasenschwäche – unausweichliches Schicksal oder vermeidbar?“ im Tagungsbereich der Johannesbad Fachklinik, 10. Stock, Vortragssaal (keine Anmeldung notwendig).

    Etwa jeder zehnte Deutsche leidet an Inkontinenz. Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft spricht deshalb schon von einer Volkskrankheit. Aufgrund von Schamgefühlen bei vielen Betroffenen wird die Dunkelziffer wesentlich höher sein. Die fehlende oder mangelnde Fähigkeit des Körpers, den Blaseninhalt zu speichern und gezielt abzuführen, bestimmt so den Alltag.

    "Die Ursachen können vielfältig sein: unter anderem neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, eine OP, bei der Nerven in Mitleidenschaft gezogen wurden, oder auch eine Beckenbodenschwäche. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Wenn sie Urin nicht mehr richtig halten können, ist das den meisten Menschen sehr peinlich. Viele Betroffene trauen sich nicht einmal mit ihrem Arzt darüber zu sprechen." Dass über Inkontinenz nicht gesprochen werde, sei nicht nur bedauerlich, dadurch werde auch eine optimale Behandlung der Patienten verhindert, informiert Dr. med. Michael. Inkontinenz müsse kein Schicksal sein. Das oft unaussprechliche Leiden sei vielschichtig und könne individuell behandelt werden.

    Zur Abteilung Urologie/Neurourologie (Johannesbad Fachklinik Bad Füssing) 

    Tel. 08531 23-2480
    Fax 08531 23-2481
    urologie@johannesbad.de